start_1.jpg
start_3.jpg
start_2.jpg
 

Gemeinsam 

den Stadtpark  gestalten 

Unser Schwandorfer Stadtpark, idyllisch in der Naab gelegen, wird in den letzten Jahren eher wenig genutzt. Dies wurde bereits im ISEK Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept) von 2012 erfasst. Als Maßnahmen wurden eine Attraktivitätssteigerung des Parks sowie die Vernetzung der Freiräume durch Fuß- und Radwege benannt. Eine Modernisierung und Aufwertung des Stadtparks als „Garten der Innenstadt“ mit Ausblick zur Naab und zur Innenstadt, eine Verbesserung der Frequentierung durch multifunktionale Veranstaltungsflächen und attraktiver gehobener Gastronomie sowie eine verbesserte Zugänglichkeit durch einen Fußgängersteg im Süden des Parks wurden im Zuge des ISEKs formuliert. 

 

Von Seiten des Kulturamtes und der Stabsstelle Wirtschaftsförderung wurde in der Vergangenheit bereits eine Belebung des Stadtparks durch zahlreiche Veranstaltungen angestrebt, bauliche Veränderungen wurden allerdings noch nicht umgesetzt. Zu den wasserbaulichen Maßnahmen hat das Wasserwirtschaftsamt Weiden im Jahr 2020 eine Studie zum Gesamtkonzept Innere Naab vorgelegt. In dieser werden Gestaltungselemente für den Stadtpark vorgestellt wie ein Barfuß-Erlebnisweg, ein Wasserspielplatz, eine Badestelle mit Sonnendeck, eine Erlebnisplattform, eine zusätzliche Brücke auf der Südseite des Stadtparks oder auch eine Surfer-Welle am Tivoliwehr. 

Im Rahmen eines Gesamtkonzeptes soll der Stadtpark nun neugestaltet und zu einer wichtigen innerörtlichen Naherholungs- und Freizeitfläche entwickelt werden. Die gerade skizzierten Bestrebungen und Handlungsvorschläge müssen hierfür erfasst und gebündelt werden. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Schwandorf sollen Planungsziele für das Gesamtkonzept erarbeitet werden, die Zugang in der Entwurfsplanung finden.

WhatsApp Image 2021-05-08 at 16.52.47.jpg

 

 

Da aufgrund von Corona die Möglichkeiten sich in Präsenz auszutauschen erschwert sind, startet die Bürgerbeteiligung mit einer ersten Information auf dieser Website >>www.meinenaaberholung.de<<.

Auf dieser erfahren Sie die Hintergründe zum Projekt "Neugestaltung des Stadtparks".

Unter dem Reiter Gesamtkonzept Innere Naab finden Sie das im Juli 2020 vorgestellte Konzept des Wasserwirtschaftsamtes Weiden (WWA) zum Nachlesen sowie einige Informationen zu den Planungsideen - ein weiterer Reiter informiert zum wichtigen Thema Hochwasserschutz an der Naab.

Parallel dazu ist sei dem 8. Mai eine Rallye im Stadtpark aufgebaut worden: An sieben Stationen im Stadtpark können Sie Wissenswertes zur Geschichte des Parks oder auch zu den Themen Sport, Wasser, Natur und Erlebnis erfahren. Der dazugehörige Mitmach-Flyer wurde im Mai an alle Schwandorfer Haushalte verschickt. Mit diesem konnte man bis zum 20. Juni Motive in den Flyer zu stempeln.

Mit allen sieben gesammelten Motiven, erhielt man als kleines Dankeschön eine Eiskugel bei verschiedenen Schwandorfer Eisdielen.

Da die Stelen so gut bei der Schwandorfer Bevölkerung ankamen, sind diese auch noch weiterhin im Stadtpark ausgestellt - nur auf das Eis muss man nun leider verzichten. Aber dafür kann man sich selber mit einem Ausblick auf die Naab belohnen und nebenbei Interessantes zum Stadtpark erfahren!

Vom 8. Mai bis zum 20. Juni konnte man sich neben dem Stadtpark-Erkunden auch mit Ideen an der Online-Umfrage zur Neugestaltung des Stadtparks einbringen. Insgesamt 306 Rückmeldungen sind eingegangen, aus der wichtige Erkenntnisse zur weiteren Planung gezogen werden können.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

 

Viele Bürgerinnen und Bürger schätzen vor allem die idyllische und ruhige Lage des Stadtparks und auch der Spielplatz wird rege genutzt. Wichtige Themen für die Neugestaltung sind u. a. der Ausbau des Freizeitangebotes, eine naturgebundene Erholung für Familien und eine Modernisierung des Parks. Als sehr wichtig erachten die Befragten außerdem eine Einbeziehung des Themas Wasser in die zukünftige Parkgestaltung und die Schaffung von Aufenthaltsbereichen am Wasser mit z. B. Liegedecks und Sitzbänken.

 

Die detaillierten Ergebnisse stehen hier in Kürze zum Download bereit!