Entwicklungsziele im Rahmen des ISEKs (2012)





Seit den 1980er Jahren wandelt sich das Bild von einer rein industriell geprägten Stadt Schwandorf. Damit geht auch ein Wertewandel in der Gesellschaft einher, mit hohen Ansprüchen an eine intakte Umwelt und Naherholung. Im Zuge des Integrierten Entwicklungskonzeptes »ISEK« im Jahr 2012 wurden daher übergeordnete Ziele formuliert, um eine attraktive Freiraumqualität in Schwandorf zu gewährleisten.


Zu den Freiräumen zählt auch der Stadtpark Schwandorf, der seit der Zeit der Erstellung des ISEKs als untergenutzt gilt, da sich die Bedürfnisse an den Park seit der Eröffnung im Jahr 1986 maßgeblich verändert haben.


Nun gilt es die damals formulierten Ideen neu zu bewerten und baulich umzusetzen.


Einige Ideen des ISEKs im Überblick:

· Entwicklung des Themas »Stadt am Wasser« · Stärkung des Landschaftserlebens

· Kommunikation der vorhandenen Qualitäten · Ausbau des Freizeitangebotes · Modernisierung & Aufwertung der bestehenden Parks · attraktive & barrierefreie Wegeverbindungen · modernes, einladendes Gebäude mit Außenbezügen zum Park · Verbesserung der Zugänglichkeit des Stadtparks durch einen neuen Fußgängersteg im Süden

(Höhe Kolpingplatz)


Das gesamte ISEK von 2012 sowie die relevanten Auszüge bezüglich des Stadtparks können Sie sich hier downloaden:



Integriertes Städtebauliches Entwicklung
.
Download • 273.10MB


Integriertes Städtebauliches Entwicklung
.
Download • 4.71MB