BÜRGERVOTING 
DER MASSNAHMEN 

An jeweils zwei Terminen im Juni und Juli wurde dann das Ergebnis der Bürgerumfrage mit verschiedenen Schwandorfer Interessenverbänden evaluiert und diskutiert. Außerdem konnten die Interessenverbände weitere Maßnahmenvorschläge in den Prozess einbringen. Am 2. August wurden dann alle Maßnahmen gemeinsam mit verschiedenen Vertreterinnen und Vertretern der Stadtratsfraktionen und dem Wasserwirtschaftsamt Weiden hinsichtlich der Machbarkeit und Umsetzbarkeit besprochen. Hieraus leiteten sich 12 Maßnahmen ab, die potentiell im Stadtpark umgesetzt werden können:

  • Naab-Terrasse und Treppenanlage

  • Schuiererwehr: Anlegen einer Kajakstrecke

  • Wasserräder am Tivoliwehr als Schauräder

  • Uferzugänge und Badebereiche

  • Stege und Wegeverbindungen am Gewässer

  • Wasserspielplatz im Stadtpark ergänzt zum neuen Gewässerlauf der ökologischen Durchgängigkeit

  • Wasserspielplatz im Stadtpark mit neuem Bachlauf durch den Stadtpark

  • Kneipp-Anlage im Stadtpark

  • Gestaltung der Ufermauer

  • Barfußweg im Stadtpark

  • Wegeführung gegenüber „Schuiererwehr“

  • Naturpädagogischer Lehrpfad

Und nun waren Sie wieder gefragt: Mithilfe eines Online-Votings konnten diese Maßnahmen mit einer Punktematrix priorisiert werden. Die Fragen orientieren sich dabei an den Ergebnissen der ersten Umfrage:

  • Sollen durch die Maßnahme die Sport- und Spielmöglichkeiten in Schwandorf erweitert werden?

  • Soll verstärkt das Erleben von Natur, Ruhe, Erholung oder von Kultur gestärkt werden?

  • Soll sich durch die Maßnahme die Zugänglichkeit zum Wasser oder die Verbindung von Orten verbessern?

Nach Abschluss des Votings ist anhand der Gesamtpunktzahl auf einen Blick erkennbar, welche Maßnahme bei den Schwandorferinnen und Schwandorfern besonders beliebt ist und daher priorisiert umgesetzt werden soll.

Das Online-Voting fand im Zeitraum vom 18. bis zum 31. Oktober statt. Insgesamt haben sich 580 BürgerInnen registriert und 487 Personen haben tatsächlich die Umfrage gestartet. Vielen Dank für diese rege Beteiligung!

Im Ranking erhielt die Maßnahme "Wegeführung gegenüber Schuiererwehr" den ersten Platz, die Maßnahme "Uferzugänge und Badebereiche" den zweiten Platz. Platz 3 belegte die Maßnahme "Wasserspielplatz im Stadtpark ergänzt zum neuen Gewässerlauf der ökologischen Durchgängigkeit" gefolgt von der Maßnahme "Wasserspielplatz im Stadtpark mit neuem Bachlauf durch Stadtpark".

Die Abstimmungsergebnisse der einzelnen Maßnahmen können Sie sich über folgenden Link interaktiv anschauen: https://6186852331168700074fd7de--umfrage-schwandorf.netlify.app/ergebnisse

Außerdem konnten die Schwandorferunnen und Schwandorfer abstimmen, wie die Stadt in Zukunft nach außen wahrgenommen werden soll. Gemäß der durchschnittlichen Platzierung erhielt die "Lebendige Stadt" und "Stadt am Wasser" den ersten Platz. Gefolgt von "Freizeitparadies" und "Stadt der kurzen Wege". Platz vier und damit das Schlusslicht des Rankings belegte die Bezeichnung "Gartenstadt".

Im nächsten Schritt wird auf Basis aller Ergebnisse sowie einer detaillierten Kostenschätzung eine Beschlussvorlage für den Stadtrat vorbereitet. Im Frühjahr 2022 soll es dann in die Umsetzung erster Interventionsmaßnahmen gehen für Ihre NAABerholung!

 

 

.png