Ein Stadtpark für Schwandorf


Im Zuge der Altstadtsanierung fand 1982 ein landschaftsplanerischer Wettbewerb zur Erstellung eines Stadtparks auf dem Hubmannwöhrl statt. Der Entwurf des Landschaftsarchitekten Hartmut Obst aus Hof wurde als erster Preis gekürt und umgesetzt. Die Idee der „Begegnungsstätte für jung und alt“ ermöglicht stadtnahe Erholung in den Ruhezonen. Gleichzeitig erwarten den Besucher zahlreiche Aktivitäten wie Kanu und Sommerstockbahn oder auch ein Kinderspielplatz. Alles in allem sollte der Stadtpark allen Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schwandorf gerecht werden. Der Entwurf ist für die damalige Zeit als sehr fortschrittlich zu bewerten.

>> Siegerentwurf des Landschaftsarchitekten Dipl-Ing. (FH) Hartmut Obst


>> Auf einer Fläche von rund 2,6 Hektar wurden Spielflächen, Spazierwege, Bewegungs- und Ruheräume verwirklicht. An den beiden Ufern der Naab stehen – zwischenzeitlich stattlich herangewachsene – Laubbäume, die Südspitze trägt im Stillwasserbereich zu einer ökologisch dichten Wasserpflanzendecke bei. In der Westspitze des Stadtparks wurde das Augenmerk auf Feuchtbiotope und ornithologische Anlagen gelegt. Der Zugang für Fußgänger mündet in einen Biergarten und einen Freizeitbereich mit angrenzendem Kinderspielplatz.